Herzkrank in der Pandemie - Betroffene erzählen uns ihre Geschichte

Wie unter einem Brennglas hat die COVID-Pandemie verdeutlicht, dass eine schnelle Versorgung von Herzpatientinnen und Herzpatienten besonders wichtig ist. Bei Herzbeschwerden schnell zum Arzt oder in die Notaufnahme zu gehen, erhöht nicht nur die Überlebenschance, sondern auch die Lebensqualität nach einer erfolgreichen Behandlung der Erkrankung.

Während der Pandemie ging aber die Anzahl der Arztbesuche zurück, geplante Eingriffe mussten verschoben werden und weniger Menschen suchten die Notaufnahmen bei Herzbeschwerden auf. In Folge starben mehr Menschen an Herzkreislauf-Erkrankungen. Umso wichtiger ist es nun, alle verpassten Vorsorgeuntersuchungen nachzuholen.

Viele Menschen mussten im Laufe des letzten Jahres die Erfahrung machen, eine Herzerkrankung während der Pandemie behandeln zu lassen. Welche Sorgen und Ängste hatten sie? Lesen Sie wahre Geschichten aus dem Alltag von Herzpatient*innen. 

Möchten Sie hier auch ihre Geschichte lesen?  Schreiben Sie uns jetzt an herzkrank@dgk.org

Mehr zum Thema

Die Aufklärungskampagne „Wofür schlägt dein Herz“ wird von Edwards Lifesciences SA mit 60.000 € unterstützt. Edwards Lifesciences hat keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Kampagne.